1
Vorheriger Planungsprozess

Im Vorfeld der Urnenabstimmung wurde ein qualitätssicherndes Verfahren durchgeführt. Das Ergebnis des Verfahrens stellte das erste Referenzkonzept vom 25. März 2019 dar. Dieses Referenzkonzept wurde durch den Gemeinderat als Grundlage für die Ausarbeitung der Zone mit Planungspflicht (ZPP) "Laupen Süd" sowie die Überbauungsordnung "Laupen Süd" beschlossen.

abgeschlossen
2
Urnenabstimmung

An der Urnenabstimmung vom 29. November 2020 wurde die Zonenplan- und Baureglementsänderung von der Stimmbevölkerung abgelehnt. Da die Überbauungsordnung auf der neuen ZPP "Laupen Süd" basiert konnte diese durch den Gemeinderat ebenfalls nicht beschlossen werden.

abgeschlossen
3
Online Fragebogen

Im Nachgang der Urnenabstimmung führte die Gemeinde im Frühjahr 2021 eine Umfrage durch. Diese ergab, dass insbesondere die Bauten im Baubereich B ("Riegel" und "Hochpunkt") auf Ablehnung stiessen. Grundsätzlich wird jedoch eine zeitnahe Entwicklung auf dem Areal von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung gewünscht. Der Gemeinderat entschloss sich daher das Verfahren unverzüglich wieder aufzunehmen.

abgeschlossen
4
Qualitätssicherndes Verfahren

In einem personell leicht veränderten zweiten Gutachterverfahren wurde der Bereich B (rückwärtiger Bereich Ritz-Fabrik) des ersten Referenzkonzeptes überarbeitet. Am 17. Januar 2022 beschloss der Gemeinderat das neue Referenzkonzept als Grundlage für die Überarbeitung der vormals erarbeiteten Planungsunterlagen (ZPP und UeO).

Die Verfahrensorganisation blieb gegenüber der ersten Planungsrunde unverändert. Innerhalb des Beurteilungsgremiums sowie dem Bearbeitungsteam wurden personelle Änderungen vorgenommen. Zudem wurde die Bau- und Planungskommission stärker in den Entwurfsprozess involviert und um Vertreter:innen aus der Bevölkerung vergrössert.

Beteiligte
abgeschlossen
5
Informationsanlass

Der Gemeinderat will die Bevölkerung früh und transparent informieren und wird am 10. Februar 2022 im Zuge einer online Informationsveranstaltung das Projekt vorstellen.

abgeschlossen
6
Überarbeitung ZPP und UeO Laupen Süd

Die bestehenden Planungsinstrumente (ZPP und UeO) werden an das überarbeitete Referenzkonzept angepasst.

in Durchführung
7
Planerlassverfahren

Zone mit Planungspflicht (ZPP)

Die ZPP wird das ordentliche Planerlassverfahren durchlaufen. Die Bürger:innen können aktuell auf diese Homepage an dieser E-Mitwirkung teilnehmen. Im Anschluss folgt die kantonale Vorprüfung sowie die öffentliche Auflage. Abgeschlossen wird das Verfahren mit dem Beschluss der Bürger:innen an der Gemeindeversammlung sowie die Genehmigung durch das Amt für Gemeinden und Raumordung (AGR).

Überbauungsordnung (UeO)

Die UeO wird entsprechend der ZPP das ordentliche Planerlassverfahren durchlaufen. Einziger Unterschied stellt die Beschlussfassung durch den Gemeinderat dar.

in Durchführung